Die Fremdsprachenschule im Spiegel der Presse

Seite
1 2»
16 Treffer


In ganz Bayern gibt es nur zwei Einrichtungen, an denen die Prüfung für das neue berufsorientierte Sprachzertifikat des Institut Français DELF PRO abgenommen wird. Eine davon ist in Passau: die Fremdsprachenschule der Berufsakademie Passau, kurz BAP.


Geschafft! Nach dem erfolgreichen Abschluss zum Fremdsprachenkorrespondenten und der anschließenden Aufbau-Ausbildung zum Eurokorrespondenten an der Fremdsprachenschule der Berufsakademie Passau haben Sophia Steinhagen, Gustavo Rüstow (3. und 4.v.l.) und Andrea Davidovic (2.v.l.) nun im Anschluss an zwei Jahre Berufserfahrung die Prüfung zur Euro-Kauffrau bzw. zum Euro-Kaufmann abgelegt.


Ein halbes Berufsleben lang hat Bernadette Hackauf in der freien Wirtschaft verbracht, die angebrochene andere Hälfte in der Schule. Sie hat also hervorragende Vergleichsmöglichkeiten und sie weiß genau, auf welche Seite ihre persönliche Waage hängt: "Die Fremdsprachenschule hier ist genau mein Ding!"


Die Schüler der Fremdsprachenschule der BAP haben im Februar eine Exkursion zum Zollamt nach Suben unternommen.


Das Vorstellungsgespräch nahm nach ein paar Minuten eine überraschende Wendung:


Seit mehr als 15 Jahren organisiert die Berufsakademie Passau (BAP) für ihre Fremdsprachenschüler nun schon Auslandsaufenthalte, die von der EU gefördert werden.

Mit einer Ausbildung zum Euro-Korrespondenten stehen viele Wege offen

In einer global agierenden Wirtschaft sind Fremdsprachen die Schlüsselkompetenz. Wer sich für Sprachen begeistert und ein Interesse für wirtschaftliche Zusammenhänge mitbringt, der ist mit einer Ausbildung zum Fremdsprachen- und Euro-Korrespondenten gut beraten.

Zeugnisse für 67 Absolventen

Noch nie haben so viele junge Exportfachleute ihren Abschluss als Staatlich geprüfte Fremdsprachenkorrespondenten und Euro-Korrespondenten gefeiert: 67 Absolventen zählt die Berufsfachschule für Fremdsprachenberufe dieses Jahr.


Wenn einer eine Auslandsreise tut, dann muss er sie gut vorbereiten...


Seit mehr als 15 Jahren nehmen die Schüler an der Fremdsprachenschule der BAP nun schon an Auslandsaufenthalten teil, die von der EU gefördert werden.

Seite
1 2»